Von der Taline Promenade ganz bis zum Platz Sri sela befindet sich eine ganze Reihe von Restaurants und Konobas mit einem reichen Angebot der Heimatspezialitäten wie Fisch, Muscheln, Meeresfrüchte, Grillfleisch, gebratenem Lammfleisch, kroštule, fritule und andere Delikatessen. Das Geniessen der Heimatspezialitäten neben Live- Musik von der Klapa bleibt zu einem dauerhaften Erlebnis in Erinnerung.

Dalmatinische Küche wird für eine der gesündesten gehalten, allein die Art der Zubereitung und die Verwendung von den mediterranen Gewürzen und dem Olivenöl , ist schon lange in der kulinarischen Weltkarte, eingetragen und anerkannt.

Fritule

Traditionelles Süssgebäck in Dalmatien, es steht im Zeichen eines Feiertages oder der Gastfreundschaft. Aus Mehl, lauwarmen Wasser, Hefe und einem Löffel Zucker wird eine cremige Mischung vorbereitet. Wenn die Mischung sich verdoppelt hat, greifen Sie mit dem Löffel rein und versuchen den fritulas eine so geradlinige Form wie möglich, zu geben. Backen Sie fritule im heissen Öl an, lassen sie auf dem Saugpapier abtropfen, mit Vanillezucker bestreuen und servieren.

Gezuckerte Mandeln

Lassen Sie den Zucker mit etwas Wasser auf dem Feuer schmelzen. Wenn es aufkocht, geben Sie geschälte Mandeln dazu und mischen Sie ununterbrochen bis sie Farbe bekommen haben. Nehmen Sie das ganze vom Feuer ab und lassen Sie es erkalten. Die gleiche Menge Mandeln und Zucker vorbereiten.

Octopussalat

Kochen Sie den Octopus lange bei schwachem Feuer. Es wird schneller gar und weich, wenn man in das Kochwasser zwei Korkstöpsel hereingibt. Wenn es gekocht ist, schneiden Sie die Octopustentakel in kleine Stücke, und den Körper in Ringe. Würzen sie mit Essig und Olivenöl , nach Bedarf mit Knoblauch und Petersilie.

Lamm vom Spiess

Eines der typischsten und sehr leckeren dalmatinischen Speisen. Das Lamm wird auf einem aromatischen Holz aufgespiesst und in einem Stück auf offener Grillkohle gebraten bis die Lammhaut eine goldgelbe Farbe bekommt.

Mangold mit Kartoffeln

In etwas Salzwasser einige in Stücke geschnittene Kartoffeln mit zwei Zwiebelknollen zum Kochen bringen. Nachdem es etwa zehn Minuten gekocht hat, geben sie doppelt so viel Mangold als Kartoffeln dazu . Kochen Sie noch ca. zehn Minuten, lassen Sie das ganze abtropfen und servieren Sie es mit Olivenöl, Pfeffer und geschnittenen Zwiebeln. Es wird als Beilage zum gebratenem oder gekochtem Fisch oder Fleisch gegessen.